Meldungen und Ankündigungen

Aktualität

Einweihung der neuen zentralen TIB-Haltestelle in Port de Pollença

Diese Maßnahme ist Teil des Projektes für nachhaltige Mobilität in Naturlandschaften und Stränden auf Mallorca

Die Vizepräsidentin der Landesregierung, Bel Busquets, hat heute zusammen mit dem Minister für Gebietsnutzung, Energie und Mobilität, Marc Pons, der Ministerin für Finanzen und Öffentliche Verwaltung, Catalina Cladera, sowie dem Bürgermeister von Pollença, Miquel Àngel March, die zentrale Haltestelle in Port de Pollença eingeweiht.

Der neue Busbahnhof, der sich in der Calle de la Tramuntana befindet, ist die Kopfhaltestelle der aktuellen Linien Pollença – Inca – Palma und Alcúdia – Can Picafort – Region Llevant. Die neue Haltestelle ist andererseits auch eine Anschlussstelle für die Buchten von Alcudia und Pollença zur Serra de Tramuntana (L354 Can Picafort-Port de Sóller, L355 Can Picafort-Sa Calobra) und zur Halbinsel Formentor (L353 Can Picafort-Formentor), deren Zugang mit dem zukünftigen Shuttlebus noch verstärkt wird.

Diese Sammelhaltestelle ersetzt die Haltestelle in der Calle Roger de Flor. Durch den neuen Standort können die Fahrzeiten der Busse reduziert und die Beeinträchtigungen im Stadtgebiet minimiert werden.

Die neue Haltestelle besteht aus vier Haltebuchten und ist mit einer Überdachung ausgestattet, die den Nutzern der Überlandbusse mehr Komfort bietet. Mit dieser Haltestelle nehmen wir auch das neue Wartehäuschen in Betrieb. Es handelt sich um eine modulare Struktur mit einer Bank und einer seitlichen Stütze.

Zurzeit werden öffentliche Toilettenräume hergerichtet, die in Kürze in Betrieb genommen werden.

Wir erinnern daran, dass es sich um ein gemeinsames Projekt der Landesregierung und der Stadt Pollença handelt, das mit Mitteln aus dem „Impulsplan für nachhaltigen Tourismus 2016“ finanziert wurde. Die Kosten der Baumaßnahmen beliefen sich auf 303.135,62 Euro (MwSt inbegriffen). Die Stadt Pollença hat sich mit 9,525 % an den Gesamtkosten beteiligt.