Meldungen und Ankündigungen

Aktualität

Der Pendelbus zur Halbinsel Formentor nimmt Betrieb auf

Der Pendelbus, der Puerto de Pollença mit der Halbinsel Formentor verbindet, wurde mit Beginn der beschlossenen Verkehrsbeschränkungen in Betrieb genommen.

So ist seit dem 9. Juli die Zufahrt für Kraftfahrzeuge zur Halbinsel Formentor im Zeitraum von 10 Uhr bis 19 Uhr zwischen Strand und Leuchtturm eingeschränkt. Damit die Besucher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Naturgebietes erreichen können, nimmt die Regierung der Balearen einen Pendelbus in Betrieb, dessen Ausgangspunkt die zentrale Haltestelle in Puerto de Pollença ist.

Der neue Service verbindet Puerto de Pollença mit der Halbinsel Formentor. Abfahrt ist jeweils an der zentralen Haltestelle und auch am Strand von Formentor, dem Ort, an dem die Verkehrsbeschränkung beginnt. Wir möchten auch daran erinnern, dass zur neuen zentralen Haltestelle in Puerto de Pollença ein kostenloser Parkplatz für Fahrzeuge gehört.

Der Pendelbus hält am Aussichtspunkt Mirador de Es Colomer, am Strand von Formentor, in Cala Murta / Cala Figuera und am Leuchtturm. Die Fahrpläne können Sie hier abrufen.

Der neue Service wird auf der aktuellen Linie 353 angeboten, deren Strecke in Puerto de Pollença beginnt. Der einfache Fahrschein kostet 1,55 Euro, und regelmäßige Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel TIB können die intermodale Karte benutzen und die angebotenen Rabatte sowie die Abos T20 und T40 in Anspruch nehmen. Der Pendelbus wird in dieser Saison bis 31. August in Betrieb sein.

Die Pendelbusse stellen eine nachhaltige Alternative dar, um Naturschutzgebiete auf Mallorca zu erreichen, die derzeit einen massiven Andrang von Autos erleben. Auf diese Weise fördert die Regierung der Balearischen Inseln die angemessene Erhaltung unserer Naturräume, um die touristisch interessanten Gebiete für alle Bewohner und Besucher der Insel zugänglich zu machen.

Das Zugangssystem nach Formentor war möglich dank der Koordination zwischen der Regierung der Balearischen Inseln (über das Verkehrskonsortium von Mallorca, CTM), den Inselrat von Mallorca, die Stadt Pollença, die Generaldirektion für Verkehr, die Guardia Civil und die Hafenbehörde (Betreiberin des Leuchtturms von Formentor).