Weltkulturerbe | Touristische Route H001

Route zeitgenössischer Kunst

Was ist das?

Aus tausend Gründen war Mallorca Zeuge einer Kreuzung der Kulturen, die uns durch ihre kulturellen und künstlerischen Einflüsse bereichert haben. Viele Künstler haben sich von dieser Insel inspirieren lassen, einige sogar haben hier ihren Wohnsitz errichtet, vor allem während des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts. Joan Miró war einer von ihnen, und schuf eine fantastische Lernumgebung für die mallorquinischen Künstler, unter denen sich, unter anderen, Miquel Barceló befindet. So ist es nicht verwunderlich, dass die Insel über eine Reihe von Museen und Galerien zeitgenössischer Kunst verfügt. Auf dieser Route schlagen wir vor, drei der repräsentativsten Museen zu besuchen.

Besuch

Fundació Pilar i Joan Miró auf Mallorca

Öffnungszeiten

Sommer (vom 16. Mai bis 15. September)

Von Dienstag bis Samstag: 10 -19 h

Sonn- und Feiertage: 10 -15 h

Montags geschlossen

Winter (vom 16. September bis 15. Mai)

Von Dienstag bis Samstag: 10 -18 h

Sonntags: 10 -15 h

Montags geschlossen

Preis

Genereller Eintritt: 7,50 €

Ermäßigtes Ticket: 4€

Freier Eintritt für Kinder unter 16 Jahren

Besuchsdauer

Ungefähr einen Vormittag

Lage:

C/ de Saridakis, 29. 07015 Palma

Tel.: (+34) 971 701 420

info@fpjmiro.org

www.miro.palmademallorca.es

 

Es Baluard

Öffnungszeiten

Sommer (vom 16. Juni bis 30. September)

Von Dienstag bis Sonntag: 10 -22 h

Montags geschlossen

Winter (vom 1. Oktober bis 15. Juni)

Von Dienstag bis Samstag: 10-20 h

Sonntag: 10 -15 h

Montags geschlossen

Preis

Genereller Eintritt: 6 € (Freitags Mindesteintritt 10 Cents)

Ermäßigtes Ticket: 4,50€

Freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren

Lage:

Museu d'Art Modern i Contemporani de Palma
Plaça de la Porta de Santa Catalina, 10. 07012 Palma

Tel.: (+34) 971 908 200

museu@esbaluard.org

www.esbaluard.org

 

Casal Solleric

Öffnungszeiten

Von Dienstag bis Samstag: 11-14 h / 15:30-20:30 h 

Sonntag und Feiertage: 11-14:30 h

Montags geschlossen

Öffnungszeiten

Freier Eintritt

Lage:

Centre d'Exposicions de l'Ajuntament de Palma 
Passeig del Born, 27. 07012 Palma

Tel.: (+34) 971 722 092 
solleric@palma.cat 
https://casalsolleric.palma.cat

Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

 Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember
Von Montag bis Freitag
Samstag
Sonntag

Öffentliche Verkehrsmittel

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung Hinweg

 
 

Wegbeschreibung Rückweg

 
 

Detallierte Beschreibung

Fundació Pilar i Joan Miró auf Mallorca

Die Fundació Pilar i Joan Miró befindet sich mi Bereich der Cala Major, zwischen den Gemeinden Palma und Calvià, in der Nähe des Palau de Marivent, zwischen der Autobahn und dem Meer.

Die Fundació, die aufgrund einer Schenkung von Joan Miró an seine Ehefrau Pilar Juncosa entstand, besteht aus mehreren Bereichen, unter denen das von Rafael Moneo entworfene Zentralgebäude hervorsticht, sowie die von Josep Lluís Sert für Miró geschaffene Werkstatt. Die Wanderausstellung im Bereich Estrella beinhaltet Werke von Miró selbst, die durch Ausstellungen zeitgenössischer Kunst ergänzt werden.

 

Es Baluard

Das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst von Palma befindet sich kraft des Vertrags der Fundació d'Art Serra mit den öffentlichen Einrichtungen in einer alten Befestigungsanlage, der Bastion von Sant Pere. Höhepunkte sind die Sammlung  mallorquinischer Malerei des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, der Fonds der internationalen zeitgenössischen Kunst, Picasso Keramiken und Skulpturen im Freien.

 

Casal Solleric

Es war die ehemalige Residenz der Vallès und Morell, Marquis von Solleric. Im achtzehnten Jahrhundert erbaut, es ist vor allem die Fassade, der Innenhof und das Treppenhaus hervorzuheben. Im Jahr 1975 wurde es von der Stadt Palma erworben und ist jetzt das Hauptausstellungszentrum mit vier Ausstellungsräumen, in denen der Protagonist die zeitgenössische Kunst ist.

* Einige Browser drucken die Hintergrundbilder nicht. Aktivieren Sie diese Option in Ihrem Browser für einen optimalen Druck.