Weltkulturerbe | Touristische Route H201

Valldemossa

Was ist das?

Valldemossa ist ein kleines Dorf im Tramuntana-Gebirge, das 17 km von Palma entfernt auf 435 Meter Höhe liegt. Seine reichen natürlichen Quellen und seine üppige Vegetation verleihen ihm eine spezielle Gelassenheit und Ruhe. Der Verlauf der  steilen und schmalen Straßen gibt diesem Ort einen besonderen Charme. Die Hauptattraktion ist das Kloster la Cartoixa, wo Sie die Räume besuchen können, in denen bekannte Persönlichkeiten aus der Zeit der französischen Romantik des neunzehnten Jahrhunderts, wie der polnische Komponist Frédéric Chopin und die Schriftstellerin Aurore Dupin (besser bekannt unter ihrem Alias George Sand) gelebt haben. Andere Persönlichkeiten wie Rubén Darío und der Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich hinterließen hier ihre Spuren.

Besuch

Besuchszeiten:

Reial Cartoixa und Palau del Rei Sanç:

Von Montag bis Samstag:

Januar und Dezember: von 9.30 bis 15 h

Februar und November: von 9.30 bis 17 h

März und Oktober: von 9.30 bis 17.30 h

April bis September: von 9.30 bis 18:30 h

Sonntags:

April bis Oktober: von 10 bis 13 h

November bis März: geschlossen

Am 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.

 

Preis:

Allgemeiner Tarif: 9,50 €

Tarif für Studenten: 6 €

Tarif für Gruppen (minimum 10 personen): 8,50 €

*Beinhaltet den Besuch der Kirche, des Chopin- und George-Sand-Museums, des Museu Principal, des Palau del Rei Sanç, der Zelle des Priors und der Apotheke.

Fremdenverkehrsamt von Valldemossa

Montag: von 09.00 bis 17.00 h

Von Dienstag bis Freitag: von 9.00 bis 19.00 h

Samstags und Sonntags: von 10.00 bis 19.00 h

Lage und Kontakt:

Reial Cartoixa

Avinguda de Palma, 7.  07170 Valldemossa

Telefon:+34 971 612 986

Web: www.cartujadevalldemossa.com

Email: info@cartujadevalldemossa.com

 

Fremdenverkehrsamt

Avinguda de Palma, 7.  07170 Valldemossa

Telefon:+34 971 61 20 19

Web: www.visitvalldemossa.com

Email: info@visitvalldemossa.com

Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

 Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember
Von Montag bis Freitag
Samstag
Sonntag

Öffentliche Verkehrsmittel

Detallierte Beschreibung

Valldemossa bietet den Besuchern dank eines sehr attraktiven architektonischen und kulturellen Gesamtbildes eine breite Palette von Möglichkeiten.

Reial Cartoixa. Ein altes Kloster, das in seinen Ursprüngen königliche Residenz war und von Karthäusermönchen gegründet wurde, die hier zwischen 1399 und 1835 lebten. Der polnische Pianist und Komponist Frédéric Chopin und die französische Schriftstellerin George Sand stiegen hier im Winter 1838-1839 ab. Die Museen der Reial Cartoixa zeigen Erinnerungen an die romantische Beziehung zwischen den beiden, sowie auch Kunst- und Kulturschätze aus dem fünfzehnten bis zwanzigsten Jahrhundert.

Palau del Rei Sanç. Es wurde von König Jaume II für seinen Sohn Sanç erbaut, der auf Mallorca von 1311 bis 1324 regierte. Im Turm des Palastes war Gaspar Melchor de Jovellanos (Minister unter Carles IV) zwischen 1801 und 1802 eingesperrt, bis er in das Schloss Bellver verlegt wurde. Von 1906 bis 1913 war hier der nicaraguanische Dichter Rubén Darío untergebracht, der zu seiner Inspiration eine Mönchskutte trug. Herausragend ist die Ave-Maria-Treppe (mit einer Zugbrücke und dem Medaillon des heiligen Bruno), der Turm und das Santa-Maria-Kloster.

Geburtshaus der Santa Catalina Thomàs. Geburtshaus der am meisten verehrten Heiligen von Mallorca, die in Valldemossa im Jahre 1531 geboren wurde. In jungen Jahren zeigte sie bereits ihre Religiosität und die Bereitschaft, in ein Kloster zu gehen. So trat sie im Jahre 1553 in das Augustinerkloster Santa Maria Magdalena de Palma ein, wo sie bis heute verehrt wird.

Kulturstiftung Coll Bardolet. Unter den Zielen der Stiftung befinden sich die Erhaltung, Austellung und Verbreitung der Bilder von Josep Coll Bardolet, dem berühmten Sohn der Stadt; die Veröffentlichung seiner Privatsammlung (Eigentum der Stiftung) und die Förderung der bildenden Kunst im Allgemeinen.

Kulturzentrum Costa Nord. Dieses Zentrum ist der Sitz der Stiftung für Nachhaltigkeit der Balearischen Inseln. Sie wurde auf Initiative des Schauspielers Michael Douglas geschaffen. Das Projekt wurde aufgrund der großen Bewunderung des Schauspielers Michael Douglas für das Tramuntana-Gebirge und das Erbe des Erzherzogs Ludwig Salvator ins Leben gerufen. Hier werden Konzerte, gastronomische Events, Ausstellungen, Theater und Ausflüge in das Gebirge organisiert.

Neben dem Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, empfehlen wir einen Spaziergang durch die idyllischen Gassen und sich von der Magie dieses typischen Dorf des Tramuntana-Gebirges beindrucken zu lassen.

* Einige Browser drucken die Hintergrundbilder nicht. Aktivieren Sie diese Option in Ihrem Browser für einen optimalen Druck.