Weltkulturerbe | Touristische Route H303

Stadtrundgang durch Binissalem

Was ist das?

Der Ort Binissalem wurde im Jahre 1300 gegründet. Er bietet eines der bemerkenswertesten architektonischen Ensembles von Mallorca. Einige der Gebäude, die mit Naturstein aus Binissalem gebaut sind, verursachen die Bewunderung der Besucher. Seine architektonische Schönheit wurde von mehreren Reisenden des neunzehnten Jahrhunderts und von lokalen und ausländischen Schriftstellern des zwanzigsten Jahrhunderts hervorgehoben. Beeindruckend ist der Kirchplatz Plaça de l'Església, das Kulturzentrum Can Gelabert (hier befindet sich das Fremdenverkehrsamt) und die Stiftung Fundació Casa Museu Llorenç Villalonga.

 

Über sein historisches Kulturerbe hinaus liegt Binissalem in einer herrlichen, typisch mallorquinischen Landschaft. Seine Landwirtschaft besteht aus Mandelbäumen, Weinreben und Johannisbrotbäumen. Das Tramuntana-Gebirge ist von hier aus zu sehen und bietet dem Besucher einen außergewöhnlichen Blick.

 

Binissalem hat den Vorteil, dass es gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Bahn) mit dem Rest des Raiguer-Gebietes und den wichtigsten Städten der Insel verbunden ist. 

Besuch

Rathaus:

C/ Concepció, 7. 07350 Binissalem (Mallorca)

Telefon: +34 971 886 558

E-mail: ajuntament@ajbinissalem.net

Web: www.ajbinissalem.net

 

Kulturzentrum Can Gelabert:

C/ Portella, s/n. 07350 Binissalem (Mallorca)

Telefon: +34 971 886 996

Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag, 15:30 bis 21 h. Samstag 10 bis 13 h

Web: cangelabert.blogspot.com

Email: biblioteca@ajbinissalem.net

 

Stiftung Fundació Casa Museu Llorenç Villalonga

C/ Bonaire, 25. 07350 Binissalem (Mallorca)

Telefon: +34 971 88 60 14

Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag 8 bis 15 h

Sommer: Besonderer Zeitplan telefonisch unter +34 971 886014

Weihnachten: geschlossen vom 24/12 bis 1/1, beide incl.

Osterwoche: geschlossen von Gründonnerstag bis Ostermontag, beide incl.

Web: www.fundaciocasamuseu.cat

Email: info@fundaciocasamuseu.cat

Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

 Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember
Von Montag bis Freitag
Samstag
Sonntag

Öffentliche Verkehrsmittel

Linien, die diese Route fahren Hinweg

Linien, die diese Route fahren Rückweg

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung Hinweg

 
 

Wegbeschreibung Rückweg

 
 

Detallierte Beschreibung

Die Pfarrkirche von Binissalem ist eines der schönsten Beispiele des mallorquinischen Barock. Die Hauptfassade ist auf den Born ausgerichtet, denn man muss bedenken, dass der gegenwärtige Standort, die Plaça de l'Església, der Friedhof war. Hervorzuheben ist die beeindruckende gotische Krone des Glockenturms, die im späten neunzehnten Jahrhundert hinzugefügt wurde

 

Der Grundriss ist ein lateinisches Kreuz, mit Gewölbe und schraubenförmigen Rippen und einer Kuppel am Kreuzbogen. Besonders auffallend ist die Fülle von Baumaterial aus den Steinbrüchen von Binissalem, die Dank der Spenden von der örtlichen Weinindustrie gezahlt werden konnten.

Öffnungszeiten:

- Freitag Vormittag (Markt).

- Bei Gottesdiensten: montags, mittwochs, freitags, samstags un dan Vortagen von Feiertagen um 19 h; sonntags um 11 h und 19 h.

 

Plaça de l'Església und Umgebung

Ein Platz, der im neunzehnten Jahrhundert entstand, und bekannt ist für seine Harmonie und Weite. Früher war es ein Teil des Friedhofs. Nach dem Verbot Bestattungen in zentralen Lagen der Stadt vorzunehmen, wurden mehrere Sanierungsprojekte (das erste 1823) durchgeführt, bis die endgültige Reform zwischen 1854 und 1860 vorgenommen wurde.

 

Església dels Agustins - Augustinerkirche

Die Kapelle war ein Teil des Augustinerklosters. Als die Mönche das Dorf verliessen, wurde es ein Teil der Gemeindekirche.

Es ist eine kleine Kirche im Neugotischen Stil. Die Fassade ist aus unregelmäßigem Naturstein und Sandsteinblöcken. Das zentral angeordnete Portal mit einen Spitzbogen hat einer Reliefarbeit von Tomàs Vila, das die Verklärung des Herrn darstellt.

Öffnungszeiten:

- Gottesdienstzeiten: Dienstag und Donnerstag, um 19 Uhr; sonntags um 9 Uhr.

 

 

Kulturzentrum Can Gelabert

Ein hübsches Beispiel für die Architektur in Binissalem. Als das älteste Element sticht ein gotischer Spitzbogen auf dem Hof hervor. Auch befindet sich hier ein Brunnen mit einer Säule, die mit einer anthropomorphen Figur und einem Löwen verziert ist, der den Seilzug hält. Der Figur unten wurden die Brüste entfernt, weil sie für die damalige Zeit zu üppig waren. Die Zimmer des Hauses sind Fresken, die mit Naturmotiven in Pastelltönen im pompejanischen Stil geschmückt sind.

Heute ist es das Kulturzentrum von Binissalem und das Fremdenverkehrsamt.

 

Stiftung und Museum Llorenç Villalonga

In dem Haus, das als Can Sabater bekannt ist, verbrachte der große Schriftsteller Llorenç Villalonga Pons (Palma, 1897-1980) einen Großteil des Bürgerkriegs (1936-1939).

Dieses Herrenhaus, eine traditionelle Residenz des Landadels, hat seinen Charakter über die Jahre beibehalten. Es wurde sehr schön restauriert und führt den Besucher in die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts.

 

Rathaus

Einzigartiges Gebäude neben dem Plaça de l'Església. Hier finden Sie touristische  Information. 

* Einige Browser drucken die Hintergrundbilder nicht. Aktivieren Sie diese Option in Ihrem Browser für einen optimalen Druck.