Wanderungen | Touristische Route N105

Es Capdellà - Calvià

Was ist das?

Die Route verläuft auf dem Fußweg, der die historischen Zentren von Calvia und Capdellà verbindet. Der Weg bietet optimale Bedingungen zum Wandern und zum Radfahren. Die Straße verläuft entlang der avinguda de Calvià und bietet einen herrlichen Blick auf die Felder mit Johannisbrot- und Mandelbäumen, die Galatzó-Berge, den s'Esclop, den Galatzó-Bach und die Besitztümer des Mofarés i Son Alfons (das erste aus dem XVI. Jahrhundert, das zweite wird vom Nachlass des Galatzó im sechzehnten Jahrhundert getrennt). Man beachte auch die Elemente der bürgerlichen und religiösen Architektur, die wir in beiden Städten vorfinden, wie zum Beispiel das cal Metge Vell (carrer de la Capelleta), das Haus des Pontet (carrer Pontet) und die Kirche Sant Joan Baptista in Calvia.

Insgesamt ist die Strecke etwas mehr als sechs Kilometer lang und ist sehr einfach, was sie ideal für die ganze Familie macht. Die benötigte Laufzeit beträgt knapp zwei Stunden. 

Besuch

Preis:

Freier und kostenloser Zugang.

Lage und Kontakt:

Ajuntament de Calvià (Fremdenverkehrsamt)

Av. Pere Vaquer Ramis, 1. 07181 Magaluf, Calvià (Mallorca)

Telefon: +34 971 131 126

Web: www.visitcalvia.com

Email: omtmagaluf@calvia.com

 

Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln

 Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember
Von Montag bis Freitag
Samstag
Sonntag

Öffentliche Verkehrsmittel

Linien, die diese Route fahren Hinweg

Linien, die diese Route fahren Rückweg

Detallierte Beschreibung

Die Wanderung beginnt an der Bushaltestelle Capdellà, von wo wir in Richtung Calvià über den Camí Vell laufen, der rechts parallel zur Landstraße (PM101-5) verläuft und ca. ein Kilometer vor dem Dorf erneut auf sie mündet. Nach rechts abbiegend, treffen wir ca. hundert Meter weiter auf den camí del Molí Nou, wo sich ein Informationspunkt befindet. Dieser gut ausgeschilderte Weg führt uns links zu wunderschönen Landschaften mit Mandelbäumen - und rechts zu mit Pinien bewaldeten Hügeln. Der Bach, der noch nicht zu sehen ist, verläuft linker Hand.

Nach zwanzig Minuten gelangen wir an ein schattiges Plätzchen mit Pinienbewaldung, in der Nähe des Bachbetts (trocken), was uns bei warmem Wetter dazu einlädt anzuhalten und etwas Kühles zu trinken. Dem Weg weiter folgend sieht man bald die Mühle, nach der der Weg benannt ist, Molí Nou, die auf einem Hügel liegt und in Privatbesitz ist. Nach 30 Minuten biegt der Weg nach links ab und überquert den Bach, der jetzt Wasser führt, und mit Schilf bewachsen ist. Wie bei vielen Bächen sucht sich das Wasser unterirdisch einen Weg, und tritt nur gelegentlich an die Oberfläche. Auffallend ist hier das schöne Vogelgezwitscher und vielleicht sieht man sogar das eine oder andere Exemplar zwischen Gras und Schilf in der Nähe des Wassers.

Wir gehen weiter zwischen Obstgärten und Feldern, an einer hohen Schilfmauer am Bach entlang, der jetzt auf der rechten Seite verläuft. Auf der rechten Seite führt ein  Pfad zurück zum Bach. Wir gehen weiter entlang der Hauptstraße, vorbei an einer Ausfahrt auf der linken Seite und am Ende steigt der Weg leicht an und mündet auf den Son Pillo-Weg, von dem wir etwa fünf Minuten später rechts abbiegen. Danach erreichen wir links einen Pfad nach Son Malero und zum Club Escola Cavallistes.  Dieser hübsche Weg führt durch eine schöne Landschaft mit Feldern, die im Frühjahr voller Blüten sind, und geht an dem Hotel Rural Son Malero vorbei, bevor man in das Dorf Calvia gelangt. Am Ende des Wegs, der Collet genannt wird, biegen wir rechts ab und kommen auf der Straße direkt vor dem Rathaus heraus und gehen dann nach links, um den Ausflug an der Bushaltestelle, an der Ecke der avinguda des Capdellà zu beenden.

* Einige Browser drucken die Hintergrundbilder nicht. Aktivieren Sie diese Option in Ihrem Browser für einen optimalen Druck.